LEADER Förderregion Rheingau-Taunus unterstützt SV Heftrich bei der Neugestaltung eines Küchenbereichs im Vereinsheim

Am Tresen des SV Heftrich wurden seit dem Bau des Vereinsheims im Jahr 1986 viele Erfolge gefeiert und auch so manche Niederlage betrauert. Ohne moderne Geräte war der alte Thekenbereich nun leider nicht mehr zeitgemäß.

Zugegeben, etwas Wehmut war dabei – aber mit Hilfe des Förderprogramms LEADER der Förderregion Rheingau-Taunus wurde der Theken- bzw. nun auch Küchenbereich völlig neu gestaltet. Moderne Geräte wie u.a. zwei Backöfen, ein Kühlschrank und eine Spülmaschine eröffnen dem SVH viele neue Möglichkeiten. Eine moderne Optik tut ihr Übriges für ein tolles Ambiente.

„Vor zwei Jahren haben wir das Projekt „weg vom Einweg“ gestartet und Mehrwegbecher sowie -geschirr angeschafft. Der neue Küchenbereich, insbesondere die Spülmaschine unterstützt uns auf diesem Weg sehr. Ohne die LEADER-Förderung wäre die Neugestaltung in diesem Umfang nicht möglich gewesen“, freut sich der 2. Vorsitzende Andreas Demmer über den Abschluss des Projekts. „Speisen oder Brötchen im Backofen zuzubereiten ist jetzt eine tolle Option an Spieltagen, Mannschaftssitzungen oder Festivitäten für Groß und Klein“, ergänzt die SVH-Vorsitzende Katja Mohr und sieht den vielen neuen Anwendungsmöglichkeiten gespannt entgegen.

Besonders bedanken sich beide bei Sebastian Rogalla für die Idee und die Durchführung des Projekts, bei Volker Kappus, Heinz Will und Marco Moog für die notwendigen Anschlussinstallationen sowie den vielen Helferinnen und Helfern, die bei einem Arbeitseinsatz Platz für den neuen Bereich geschaffen haben. Auch möchten Sie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Regionalmanagements Rheingau-Taunus ihren Dank aussprechen, die den SV Heftrich bei der Abwicklung unterstützt haben.

Warten auf Besuch und viele Siegesfeiern: Andreas Demmer (2. Vorsitzender) und Volker Kappus im neuen SVH-Küchenbereich! Foto: Sebastian Rogalla SVH

Gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland und das Land Hessen im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK)”