Spielplan – hier findet ihr den kompletten Turnierplan

SVH Schoppeturnier am Vatertag

Der SV Heftrich bietet auch in diesem Jahr allen Männern und Frauen die Chance, den Vatertag am 30. Mai auf die einzig wahre Weise zu feiern: beim Schoppeturnier des SVH! Gespielt wird auf zwei Kleinfeldplätzen in der „Schlabach-Arena“ (Kunstrasen).

Die Auslosung findet um 9:00 Uhr statt, die Spiele beginnen um 9:30 Uhr. Die besten Mannschaften erhalten folgende Preise (als Getränkegutschein):

  1. Platz 50 €
  2. Platz 40 €
  3. Platz 30 €
  4. Platz 20 €

Das geselligste Team wird außerdem mit dem prestigeträchtigen „Meter-Bier-Pokal“ gekrönt. Von jeder Mannschaft wird vorab ein Startgeld in Höhe von 25 € erhoben (anders als in den Vorjahren diesmal vorab per Überweisung). Das Mitbringen eigener Speisen und Getränke ist nicht gestattet.

Neuerungen

  1. Der SVH ist immer bemüht, ein tolles Turnier zu veranstalten. In diesem Jahr haben wir uns dazu entschlossen, unser Speisenangebot zu überarbeiten. Erstmals wird ein Foodtruck vor Ort sein, der Currywurst, Hamburger und Pommes (in Variationen) anbietet!
  2. In diesem Jahr stehen uns bedauerlicherweise keine Duschmöglichkeiten zur Verfügung. Auf dem Vereinsgelände werden jedoch Pavillons als Umzugsmöglichkeit zur Verfügung gestellt.
  3. Um den morgendlichen Aufwand zu reduzieren, wird das Startgeld in diesem Jahr vorab per Überweisung erhoben. Weitere Informationen erhaltet Ihr mit der Teilnahmebestätigung (E-Mail).

Turnierregeln

  1. Kleinfeldturnier
  2. Gespielt wird mit 5 Feldspielern + Torwart
  3. Fliegender Wechsel
  4. Jeder Spieler darf nur für eine Mannschaft antreten
  5. Abseitsregel ist aufgehoben
  6. Einwurf erfolgt rückwärts über den Kopf
  7. 9-Meter werden mit der Hacke geschossen
  8. 9-Meterschießen: Es werden 3 Schützen aus jeder Mannschaft festgelegt. Es wird abwechselnd geschossen. Gibt es danach keine Entscheidung wird abwechselnd bis zur Entscheidung weiter geschossen.

Fair Play und wie man sich benehmen sollte…

Wir möchten an unserem Schoppeturnier alle viel Spaß haben. Das gilt sowohl für Teilnehmer/innen, als auch für die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die unseren Gästen einen tollen Tag bieten möchten.

Im letzten Jahr hatten wir leider einige Dinge, die unsere Stimmung etwas getrübt haben. Deshalb möchten wir darauf hinweisen, dass das Thekenpersonal, die Schiedsrichter und die Turnierleitung das Turnier ehrenamtlich in ihrer Freizeit ausrichten und sicherlich nicht frei von Fehlern sind. Es kommt sicherlich vor, dass der Schiedsrichter eine falsche Entscheidung trifft, genauso kommt es vor, dass ihr am Tor vorbeischießt.

Deshalb: Geht fair miteinander um, lasst Eure Rivalitäten oder den übertriebenen Ehrgeiz zu Hause. Wenn Ihr das nicht könnt – dann tut uns den Gefallen und sucht nach einem anderen Betätigungsfeld an diesem Donnerstag.

Dieses Jahr werden wir verstärkt von unserem Hausrecht Gebrauch machen. Sollte jemand unsere Schiedsrichter, das Thekenpersonal oder andere Turnierteilnehmer und Besucher provozieren, permanent bepöbeln etc. darf er nicht mehr bei uns bleiben.

Wir wünschen euch und uns ein tolles Turnier. Wir sehen uns auf dem Platz!

Der Countdown läuft.
0
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec

„Cooles“ Vereinsheim in Heftrich – Bürgermeister Herfurth informiert sich über Fortschritte des Bauprojektes

März 13th, 2021|

„Cooles“ Vereinsheim in Heftrich | Bürgermeister Herfurth informiert sich über Fortschritte des Bauprojektes

von links nach rechts: Andreas Demmer, Katja Mohr, Max Bär und Bürgermeister Christian Herfurth

„Das wird das coolste Vereinsheim im Idsteiner Land“ begrüßte Katja Mohr, 1. Vorsitzende des SV 1920 Heftrich, Bürgermeister Christian Herfurth in der „Schlabach – Arena“. Der Bürgermeister wollte sich einen Eindruck verschaffen über den Stand der Erweiterung des Vereinsheimes des SV Heftrich. Das Projekt wird vom Land und Landessportbund Hessen, dem Rheingau-Taunus-Kreis sowie der Stadt Idstein gefördert. Die Fertigstellung ist für Ende 2021 geplant. Katja Mohr freut sich, dass den Vereinsmitgliedern dann entsprechende Räume für Teambesprechungen, Mitgliederversammlungen und zur Bewirtung von Besuchern bei Heimspielen zur Verfügung stehen. Der Toilettenbereich wird noch modernisiert, Handy – Ladestationen sollen angeboten werden, und bei kaltem Wetter wird ein Holzofen für Wärme sorgen.

Auf Nachfrage des Bürgermeisters bestätigte Andreas Demmer, 2. Vorsitzender, dass der Rohbau komplett aus den erhaltenen Zuschüssen finanziert werden konnte. Beim Innenausbau sind nun Eigenleistungen der Mitglieder gefragt, Sponsoren werden gesucht und ein Spendenaufruf ist in der Vorbereitung. Max Bär von der Firma b+c, als Vertreter der vornehmlich aus dem Idsteiner Land kommenden und am Projekt beteiligten Gewerke, beschrieb Bürgermeister Christian Herfurth die nachhaltige und robuste Holzkonstruktion. Max Bär: „ an diesem Vereinsheim wird der SV Heftrich für lange Zeit Freude haben“.

Bei einer anschließenden Platzbesichtigung konnte der Bürgermeister, das ihm bereits bekannte Problem der Verklebung des Kunstrasenplatzes persönlich wahrnehmen. Die Beteiligten waren sich einig, dass hier eine Lösung gefunden werden muss. Die Verlegung eines neuen Rasens ist dann das Projekt für das Jahr 2022 des SV Heftrich. Abschließend bedankte sich Christian Herfurth für den informativen Austausch und wünschte dem SV Heftrich einen guten Ablauf der weiteren Bautätigkeit.                           von Andreas Demmer